Infrarot - Deckenheizung

Die Installation der Infrarotheizung an der Decke in Wohnräumen und Büros mit Deckenhöhen bis max. 3m ist vom Gesichtspunkt der optimalen Verteilung der Infrarot-Wärmestrahlung meist der bessere Installationsort.​

Jedoch ist immer die individuelle Raumsituation entscheidend, um die richtige Positionierung festlegen zu können. Im Folgenden erfahren Sie weitere Details zu Räumen und der Montage an unterschiedlichen Decken.

Für welche Räume ist die Deckenmontage geeignet?

Die Deckenmontage ist grundsätzlich in jedem Raum möglich. Neben der Wandmontage ist die Deckenmontage genauso üblich. Pauschalaussagen darüber, ob die Wand- oder die Deckenmontage besser ist, sind nicht hilfreich bei der richtigen Planung der Positionierung der Infrarotheizungen. Neben der Raumsituation ist auch die individuelle Nutzung jedes Raumes zu betrachten, um die richtige Position bestimmen zu können.

Der Vorteil der Infrarotheizung gegenüber der Konvektionsheizung ist der, dass man mit Infrarotheizungen einen größeren Gestaltungsspielraum hat und diese an verschiedensten Stellen installieren kann.

Wo die Konvektionsheizung generell immer nur unter den Fenstern richtig positioniert ist, kann die Infrarotheizung an den verschiedenen Stellen im Raum montiert werden: an der Wand, an der Decke oder unter dem Fenster. Welche Position tatsächlich die optimalste im Raum ist, kann nur über eine fachkundige Planung ermittelt werden. Neben den individuellen Bedürfnissen des Nutzers sind dabei vor allem auch physikalische/ thermodynamische Gegebenheiten des Raumes zu berücksichtigen.​

Hier werden immer wieder Fehler beim Anwender gemacht, weil bestimmte Grundlagen nicht berücksichtigt werden. Das führt dann oft dazu, dass die Räume nicht richtig warm werden und die Nutzer unzufrieden sind.​

Im Folgendem erhalten Sie Hinweise zur Deckenmontage in den verschiedensten Räumen. Wollen Sie ein komplettes Haus oder eine Wohnung mit Infrarotheizungen ausstatten, empfehlen wir Ihnen, mit uns Kontakt für eine fachkundige Beratung und Planung aufzunehmen.

Für eine kostenlose und individuelle Beratung zur optimalen Lösung mit einer Infrarotheizung für Ihr Zuhause oder Ihrem Büro, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.
Kontakt aufnehmen
Sie können auch eine E-Mail schreiben oder direkt anrufen:
Infrarot Vertrieb & Montage Ingo Koßmagk, Inhaber

Wohnbereich

Im Wohnzimmer ist es sinnvoll über dem Sitzbereich die Infrarotheizung zu installieren.

Bei Essbereichen ist eine Montage direkt über dem Tisch nicht unbedingt geeignet, weil die Kopfposition höher ist und man dann direkt unter der Wärmeeinwirkung sitzt und dies unangenehm werden kann. Dort ist eine seitlich versetzte Montage zum Esstisch empfehlenswert bzw. meist die Wandmontage.

Foto: phototropic iStock-ID: 170094574

Badezimmer

In Bädern ist die Deckenmontage optimal.

Badkeramik, Wandfliesen und Fußbodenfliesen werden überall gleichmäßig erwärmt und strahlen die Wärme zusätzlich mit ab.​

Das erzeugt eine wohlige Wärme, die wir mit unserem Körper fühlen und als sehr angenehm empfinden.Trotzdem ist auch immer der Kälteeinfluss zu berücksichtigen, damit das Bad optimal beheizt wird.

Kinderzimmer

Im Kinderzimmer ist eine Deckenmontage immer empfehlenswert.

Gerade bei Kleinkindern sollten Infrarotheizungen mindesten in 130cm Höhe installiert werden, damit kein Kontakt mit der Infrarotheizung, die eine Oberflächentemperatur von ca. 100°C hat, stattfinden kann.

Ein kurzer Kontakt mit der Infrarotheizung stellt zwar kein Problem dar, doch aus Sicherheitsgründen ist im Kinderzimmer eine Deckenmontage empfohlen.

Büro

In Büros sollten Infrarotheizungen, je nach Größe des Büros gut verteilt an der Decke installiert werden, damit eine gleichmäßige Wärmequellenverteilung gegeben ist.

Eine Installation direkt über einen Sitzplatz sollte vermieden werden. Je nach Raumsituation – Fenstergrößen, Deckenhöhen, Abstände, ist ein Büro immer speziell zu betrachten und sinnvollerweise individuell zu planen.

Wintergarten

Infrarotheizungen sollten nicht in Richtung Glasfront ausgerichtet sein, weil die Infrarotstrahlung durch das Glas hindurch tritt und die Wärmestrahlung verloren geht.

Demzufolge bietet sich meist nur eine Installation an der Decke das Wintergartens an, damit die Infrarot-Wärmestrahlung die Möbel und den Fußboden erwärmt und der Wintergarten angenehm warm wird.

Diese festen Gegenstände speichern die Wärme und strahlen ihrerseits diese auch wieder als Sekundärwärme ab, wodurch eine gleichmäßige Raumerwärmung erreicht wird.

Mehrzweckräume | Werkstatt

Je nach Nutzung solcher Räume, werden diese meist nicht so beheizt wie Wohnräume und sind für einen längeren Aufenthalt zu kühl. Wenn diese Räume in unregelmäßigen Abständen genutzt werden, soll es dann meist schnell und wirksam warm sein.

Ein kurzzeitiges Einschalten der Infrarotheizung bewirkt jedoch keine schnelle Aufwärmung der ausgekühlten Umgebungswände, des Inventars und des Fußbodens. Da wir mit unserem Körper auch die Kältestrahlung der Umgebungswände spüren, ist es hier notwendig die Infrarotheizung sehr direkt zum Aufenthalts- bzw. Arbeitsbereich zu installieren. Hier empfiehlt sich eine Installation der Infrarotheizung nahe dem Bereich, in dem man sich aufhält, damit die Wärmestrahlung direkt unseren Körper erwärmen kann.

So benötigt man nicht viel Energie um ein warmes Arbeitsklima zu schaffen, ohne den ganzen Raum aufwärmen zu müssen.

Positionierung

Bei der Positionierung einer Infrarotheizung sollte immer darauf geachtet werden, dass die Infrarot-Wärmestrahlung den besten Wirkungsgrad im Bereich bis max. 4m Distanz zu festen Gegenständen erreicht. Denn die Infrarotstrahlung erwärmt, so wie wir es auch von der Sonne gewohnt sind, nicht die Luft, sondern die feste Materie – also Möbel, Gegenstände, Wände und Fußboden, sowie auch direkt unseren Körper.

Bei einer Deckenhöhe über 3m ist von einer Deckenmontage abzuraten, außer, man wählt eine hängende Installation, damit die Infrarotheizung tiefer hängt. Bei Deckenhöhen über 3m empfiehlt es sich Infrarot-Heizstrahler zu installieren. Durch die höhere Temperatur solcher Heizstrahler erreichen diese eine größere Reichweite der Wärmestrahlung.​

Bei einer Installation der Infrarotheizung an der Decke erreicht die Wärmestrahlung der Decken-Infrarotheizung breit verteilt Möbel, Wände und Fußboden. Das hat einen optimalen Effekt für die Erwärmung eines Raumes.

Raumsituation

Jede Raumsituation ist individuell zu betrachten und es ist abzuwägen, welche Montage-Position für den Raum und den Nutzer die praktischste ist. Daher ist es sinnvoll zur Beratung den Grundriß und die Raumsituation zu kennen.

Welche Infrarotheizung ist für die Deckenmontage geeignet?

Für die Deckenmontage von Infrarotheizungen werden meistens die klassischen Infrarotheizungen aus Metall mit weißer Pulverbeschichtung gewählt. Bei Trockenbaudecken empfiehlt sich immer, die leichte Variante aus Aluminium zu wählen, damit die Zuglast auf die Trockenbaudecke gering gehalten wird.

Kassettendecken

Für Kassettendecken werden spezielle Infrarot-heizungen angeboten, die in die Kassettendecke integriert werden können.

Auf Grund des geringen Gewichts der Aluminium-Infrarotheizungen können diese ohne zusätzliche Haltemaßnahmen in eine Trockenbau-Decke eingebaut werden.

Somit sind die Infrarotheizungen als Heizung nicht erkennbar in die Decke integriert.

Trockenbaudecke - Einbau

Für Trockenbaudecken gibt es spezielle, leichte Deckeninfrarot-Heizungen aus Aluminium die bequem in eine Trockenbaudecke eingebaut werden können.

Optisch sehr gelungen, schließen diese bündig mit der Trockenbaudecke ab und sind so als Heizung nicht erkennbar. Diese Variante ist vor allem sinnvoll, wenn die Trockenbaudecke neu installiert wird und die Deckenheizung gleich mit eingeplant wird.

Foto: phototropic iStock-ID: 170094574

Trockenbaudecke - Aufputz

Wenn ein Einbau in die Trockenbaudecke nicht vorgesehen oder nicht möglich ist, können die Infrarotheizungen „Aufputz“, also an die Trockenbau-decke montiert werden.​

Hierfür sind besonders die Infrarotheizungen aus Aluminium, auf Grund ihres geringen Gewichts, geeignet.

Betondecke

Eine Montage von Infrarotheizungen an massive Stein- oder Beton-Decken ist selbstverständlich kein Problem.​

Die Infrarotheizungen werden immer mit Montageset ausgeliefert und sind einfach montierbar.

Holzdecken

Da die Rückseite einer Infrarotheizung nur eine Temperatur von ca. 40°C erreicht, ist auch eine Installation von Infrarotheizungen an Holzdecken möglich.

Holz entzündet erst ab einer Temperatur ab ca. 280°C. Da die Infrarotheizungen mittels eines Montagesets in einem Abstand von ca. 25mm von der Decke befestigt sind, ist der hintere Bereich der Infrarotheizung ausreichend hinterlüftet.

Für eine kostenlose und individuelle Beratung zur optimalen Lösung mit einer Infrarotheizung für Ihr Zuhause oder Ihrem Büro, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.
Kontakt aufnehmen
Sie können auch eine E-Mail schreiben oder direkt anrufen:
Infrarot Vertrieb & Montage Ingo Koßmagk, Inhaber

Größen und Leistungen

Zur Auswahl der passenden Größe muss man unterscheiden, ob die Infrarot-Heizung als Zusatzheizung oder als Vollheizung eingesetzt wird. Über dem Schreibtisch oder über der Couchecke als Zusatzheizung ist eine geringere Kapazität erforderlich als wenn der komplette Raum beheizt wird.

Soll ein Raum bzw. die Wohnung komplett mit Infrarotheizungen ausgestattet werden, muß der Wärmebedarf je qm Wohnfläche ermittelt werden, der mit der Anzahl der Quadratmeter Raumfläche multipliziert den Leistungsbedarf in Watt ergibt.

Neben dem Wärmebedarf ist auch das Plattenformat ein Auswahlkriterium. Es stehen verschiedene Plattengrößen zur Verfügung. So können die für Ihren Raum passenden Größen zusammengestellt werden.

Mehr über Größen und Formate der klassischen Infrarotheizungen für die Deckenmontage erhalten sie hier

Klassische Infrarotheizungen

Deckeninfrarotheizung mit LED-Rahmen

Deckeninfrarotheizungen können auch mit Licht ausgestattet werden. Dazu wird ein LED-Rahmen passend zur Größe der Infrarotheizung angefertigt. Weitere Informationen fahren sie hier

Deckeninfrarotheizungen mit Licht

Für eine komplette Wohnungs- oder Hausausstattung bieten wir eine umfassende Beratung an. Die Planung erfolgt mit Ihnen gemeinsam auf Ihre individuelle Raumsituation zugeschnitten.

Nutzen Sie die Möglichkeit der kostenlosen Beratung – rufen Sie uns an – 035433-143795 –

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Kontakt aufnehmen